Wann ist die beste Reisezeit für Kanada?

Kanada ist eines der schönsten Reiseziele der Welt. Im Laufe des Jahres ändern sich die Landschaften, um die Jahreszeiten widerzuspiegeln, und Sie werden feststellen, dass kein Ort davon unberührt bleibt.

Während der Wintermonate wird das Land kälter und es fällt Schnee, der die Berge bedeckt und bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen eine Welle des Wintersportwahns auslöst. Während des Frühlings, wenn die Tage wärmer werden, beginnen die Blumen zu blühen und das Land wird mit seiner vielfältigen Fauna wieder lebendig. Der Sommer lässt die Sonnenstrahlen niederprallen und bringt eine Welle der Wärme mit sich, wenn die Tage lang und lang werden. Wenn der Herbst um die Blätter rollt, wird er bernsteinfarben, golden und feurig rot und ein Schauer steigt in die Luft, das perfekte Wetter für späte Abende am Kamin und heißen Kakao.

Wenn Sie nicht herausfinden können, zu welcher Jahreszeit Sie Ihren kanadischen Urlaub buchen können , ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Jede Jahreszeit bringt etwas Schönes, Anderes und Neues nach Kanada, und heute werfen wir einen Blick auf die unzähligen Dinge, die Sie das ganze Jahr über sehen und tun können.

Winter

Monate: Dezember, Januar, Februar, März Zu erwartende Temperaturen: In den Wintermonaten ist mit negativen Temperaturen zu rechnen, wobei einige Stellen auf minus 20 s sinken.

Frühling

Monate: März, April, Mai, Juni Zu erwartende Temperaturen: In den Frühlingsmonaten ist mit Temperaturen von ca. 5 ° C bis in die späten Teenager-Jahre gegen Juni zu rechnen.

Sommer

Monate: Juni, Juli, August, September Zu erwartende Temperaturen: Im Hochsommer kann man mit Temperaturen im hohen Alter von Teenagern oder 20 ° C rechnen

Free HTML5 Bootstrap Template

Winter

Es wäre keine Übertreibung, wenn Sie daran denken würden, Ihren besten Mantel und ein paar zusätzliche Paar Socken für den Winter in Kanada einzupacken. Das kalte Wetter ist jedoch mit einer tollen Belohnung verbunden, darunter wunderschöne schneebedeckte Berge, zugefrorene Seen und Feste. Im Hochwinter können Sie Minustemperaturen unter 0 ° C und teilweise enormen Schneefall beobachten.

Da Kanada eines der größten Länder der Welt ist und eine unglaublich vielfältige Landschaft beheimatet, sind die Auswirkungen der Jahreszeiten in einigen Regionen offensichtlicher als in anderen.

Britisch-Kolumbien und die Westküste

Britisch-Kolumbien und die Westküste spüren die geringsten Wintereffekte. Obwohl es noch kalt ist, sind die Winter hier für kanadische Verhältnisse viel milder, mit wenig Schnee. Die Temperatur bleibt normalerweise über 0 ° C (wenn auch nur kurz) und wenn Schnee fällt, bleibt es normalerweise nicht zu lange. Ungeachtet des milderen Klimas ist die Gegend immer noch ideal für Wintersportler. Orte wie Whistler, Sun Peaks, Panorama, Big White und Revelstoke werden lebendig.

Die Rocky-Mountains

Die höheren Lagen in den Rocky Mountains bedeuten, dass die Winter hier länger und kälter sind als an der Westküste. Die Landschaft sieht in den Wintermonaten fantastisch aus, mit hohen schneebedeckten Bergen und zugefrorenen Seen, die noch malerischer werden. Wenn Sie nach Banff reisen möchten, können Sie im späten Winter einige Meter Schnee in den Bergen erwarten, aber in der Nähe von Calgary fällt häufig nicht so viel Schnee.

Quebec, Ontario und die Ostküste

In Ostkanada herrscht ein viel extremerer, aber kurzlebiger Winter mit nicht seltenen Temperaturabfällen von bis zu -20 ° C. Im Januar und Februar gibt es auch häufig schwere Schneestürme. Wenn Sie planen, Festivals in Toronto oder Quebec City zu besuchen, sollten Sie sich warm anziehen!

Die besten Dinge, die man im Winter in Kanada machen kann:

  • Skifahren oder Snowboarden in Whistler
  • Erleben Sie Abraham Lake, wenn er zugefroren ist
  • Schlittschuh auf dem Rideau-Kanal
  • Skifahren oder Snowboarden in Whistler

Der Winter ist die perfekte Zeit für Schneesport und Whistler ist einer der besten Orte der Welt für sie. Nicht weit von Vancouver entfernt liegt Whistler an der Nordwestseite des Garibaldi Provincial Park und ist von Bergen umgeben, was es zum perfekten Ort macht, um das beste Pulver zu finden.

Wir sprachen mit Arnette, einer Reisebloggerin, die online als Round The World Girl in Kanada aufgewachsen ist, über den Wintersport: „Ich bin in Vancouver aufgewachsen und habe sogar eine Wintersaison in Whistler gelebt, aber jetzt lebe ich in Südkalifornien. Ein richtiger Winter ist also immer ein Muss!

„Ein Whistler-Winterausflug ist perfekt für alle: Paare, Freundinnen, Feinschmecker, Abenteuersüchtige und sogar nicht sportliche Menschen - sie können nach Scandinave oder in eines der vielen Spas der Stadt gehen.“

"Meine schönste Erinnerung an den Winter wäre Bobfahren auf einer offiziellen olympischen Strecke und Snowboarden mit der Olympierin und einheimischen Julia Murray."

Erleben Sie Abraham Lake zugefroren

Ein zugefrorener See ist ein wunderschöner und unglaublicher Anblick, aber Abraham Lake sieht bei Frost noch anders aus als die meisten anderen. Wenn der See gefroren ist, ist er mit wunderschönen weißen Blasen übersät, die Sie glauben lassen könnten, sich auf einem anderen Planeten zu befinden. Der See liegt zwischen den Nationalparks Banff und Jasper und ist somit der perfekte Zwischenstopp für einen Roadtrip.

Die Blasen entstehen durch aufsteigendes Methan, ein unglaublich entflammbares Gas. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, beim Besuch keine offene Flamme auf sich zu ziehen. Obwohl der Abraham See nicht der einzige Ort ist, an dem diese Blasen zu sehen sind, ist er definitiv der beeindruckendste.

Wir sprachen mit Linda Hoang , einer in Edmonton ansässigen Lifestyle- und Reisebloggerin, die die Seifenblasen am Abraham Lake gesehen hat. Wir haben sie gefragt, was sie zu ihrem Besuch inspiriert hat: „Ich liebe es, Alberta zu erkunden, und wenn sich dort, wo ich gerade bin, auch eine einmalige Gelegenheit zum Fotografieren bietet, ist das für mich ein großer Anziehungspunkt. Abraham Lake oder der "Bubble Lake" ist zweifellos einzigartig und das, was ich "Instagrammable" nennen würde. Die perfekte Kulisse für ein atemberaubendes Foto, das Sie in den sozialen Medien teilen können! Sie sind nicht nur von den malerischen Bergen und Wäldern umgeben, sondern Sie können auch auf diesen erstaunlichen gefrorenen Blasen stehen oder Schlittschuh laufen. “

Wir haben Linda auch gefragt, wie sie jemandem empfehlen soll, seine Zeit dort zu verbringen: „Mein Hauptgrund für den Besuch des Bubble Lake war, Fotos von und mit ihm zu machen, daher sollten Besucher unbedingt ihre Kameras mitbringen! Sie können viel Zeit damit verbringen, nur Fotos zu machen. Je nach Wetterlage kann man auch rund um den See schlittschuh fahren. Sie können es als Zwischenstopp auf dem Weg in die Bergstädte Banff oder Jasper einplanen. Oder Sie können Edmonton oder Calgary besuchen und Abraham Lake als Tagesausflug besuchen, um noch vor der Nacht in die Stadt zurückzukehren und das Nachtleben und die Restaurants in diesen Städten zu genießen. “

Schließlich sprach Linda mit uns darüber, wie es sich anfühlte, die Blasen zum ersten Mal zu sehen: „Einfach gesagt, es war sehr cool, diese Blasen zu sehen. Wir waren an einem Tag mit viel Schnee und Wind unterwegs, daher war es nicht ideal, um den besten Blick auf die Luftblasen zu haben - aber selbst dann sahen wir immer noch viel. Es ist einfach nicht etwas, das man jeden Tag sieht, besonders wenn man den Berg und Albertas typischen großen blauen Himmel betrachtet. Es ist wirklich sehr schön. "

Schlittschuh auf dem Rideau-Kanal

In Ottawa befindet sich die größte natürlich gefrorene Eisbahn der Welt, der Rideau Canal . Jedes Jahr im Winter gefriert die 4,8 Kilometer lange Wasserfläche und wird mit rund 20.000 täglichen Besuchern zu einer der beliebtesten Eisbahnen der Welt! Wenn Sie Ihre Schlittschuhe anziehen möchten, ist dies der beste Ort, um dies zu tun. Sie müssen nicht einmal für den Zugang bezahlen. Bringen Sie Ihre eigenen Schlittschuhe mit oder leihen Sie ein Paar und genießen Sie!

Wir sprachen mit Nicole Christy, einer ehemaligen Einwohnerin von Ottawa, die in ihrem Reiseblog Never Stop Being A Tourist über das Skaten auf dem Kanal gebloggt hat . Wir fragten Nicole, was sie zum Schlittschuhlaufen auf dem Kanal anzog: „Das Schlittschuhlaufen auf dem Rideau Canal Skateway stand lange bevor ich nach Ottawa zog auf meiner Bucket-Liste und sollte auch auf Ihrer sein. Der Kanal ist ein wichtiger Teil der Geschichte dieser Region und der Skateway kombiniert eine malerische Tour durch Ottawa mit einem typisch kanadischen Zeitvertreib - Skaten! Es gibt keinen besseren Blick auf die Innenstadt, einschließlich des Parliament Hill, als vom Skateway. Ich empfehle, abends Schlittschuh zu laufen, damit Sie die Lichter der Innenstadt sehen können. “

Wir fragten Nicole dann, wie lange jemand für das Skaten des Kanals einplanen sollte: „Für eine Rückfahrt auf dem Skateway benötigen Sie ungefähr zwei Stunden, aber ich empfehle, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, um eine Tasse heiße Schokolade, einen Beaver Tail, zu genießen ( gebratenes Gebäck) und die Möglichkeit, sich unterwegs an einer der Raststätten Hände und Füße zu wärmen. An Wochenenden gibt es auch Aktivitäten für Erwachsene und Kinder, einschließlich Schießwettbewerben, Werbegeschenken und Wein- und Schnapsverkostungen. “

Schließlich erzählte Nicole uns, warum sie glaubt, dass es einer der besten Orte zum Skaten auf der Welt ist: „Der Kanal selbst wurde 1832 gebaut und verbindet Kingston (über 200 km südwestlich) mit Ottawa und ist bis heute in Betrieb ( es auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes zu setzen). Während im Winter kein Boot damit fahren kann, haben sich Zehntausende - einige, die noch nie zuvor Schnee gesehen haben - auf Kanadas längster Eisbahn zusammengeschlossen, um das Beste aus der möglicherweise sehr kalten Jahreszeit in Ottawa zu machen. “

Frühling

Zu erwartende Temperaturen: In den Frühlingsmonaten ist mit Temperaturen von ca. 5 ° C bis in die späten Teenager-Jahre gegen Juni zu rechnen. Kanadisches Tulpenfestival.

Die Westküste begrüßt den Frühling etwas früher als der Rest des Landes, aber er beginnt offiziell im März. Der Schnee beginnt zu schmelzen und die Luft verliert langsam ihren Biss. Die unglaubliche Flora Kanadas kommt in den Frühlingsmonaten besonders gut zur Geltung und die Fauna wird nach einem kalten Winter und Winterschlaf wieder lebendig. Das bedeutet, dass der Frühling eine großartige Zeit ist, um Tiere wie Bären aus ihrem Winterschlaf aufzuwachen.

Britisch-Kolumbien und die Westküste

Der frühe Frühling an der Westküste bringt die Ankunft von Sonnenschein und Tulpen. Die Gegend ist bekannt für ihre wunderschöne Natur und der Frühling ist eine fantastische Zeit, um sie in vollen Zügen zu erleben. Die Berge haben jedoch noch eine gute Schneeschicht für ausgedehnte Wintersportarten.

Die Rocky-Mountains

Aufgrund der höheren Lagen dauert die Skisaison aufgrund der etwas kälteren Temperaturen oft bis Mai. Die tieferen Gebiete wie Seen und Täler beginnen jedoch zu tauen, was einen wunderschönen Anblick von schneebedeckten Bergen hinterlässt, die an lebhaften Seen entlang ziehen. Die Seen werden dieses erste Auftauen am Ende des Frühlings erleben.

Quebec, Ontario und die Ostküste

Oft ist die Ostküste die letzte, die den Frühling erlebt, und wird mit dem wärmeren Wetter wieder lebendig. Einheimische und Touristen nehmen die etwas längeren Tage und die etwas wärmere Luft zum Anlass, nach draußen zu gehen und die schöne Umgebung zu genießen.

Die besten Aktivitäten im Frühling in Kanada:

  • Erleben Sie die Ahornsirup-Saison in Ontario
  • Sehen Sie die Kirschblüten in Vancouver
  • Genießen Sie das Ottawa Tulips Festival
  • Erleben Sie die Ahornsirup-Saison im Osten

Ahornsirup ist eines der bekanntesten Produkte Kanadas. Die süße, klebrige Flüssigkeit wird auf der ganzen Welt konsumiert, die beste findet man jedoch im Osten, in Quebec und Ontario. Der Frühling ist die Ahornsirup-Saison und der perfekte Zeitpunkt, um die Bäume zu klopfen. Überall im Land gibt es fantastische Ahornfarmen, auf denen Sie Ahornsirup probieren können. Diese Jahreszeit ist die beste Zeit dafür/p>

Sehen Sie die Kirschblüten in Vancouver

Wenn Sie an Kirschblüten denken, stellen Sie sich wahrscheinlich Japan vor, aber Vancouver ist ein großartiger Ort, um 43.000 schöne Kirschblüten zu erleben. Während des Frühlings werden die Straßen von Vancouver mit Pink und Menschen, die den Blüten nachjagen, lebendig.

Wir sprachen mit dem Team beim Vancouver Cherry Blossom Festival , das uns erklärte, warum es ein Muss ist: „Der Frühling ist unsere Lieblingsjahreszeit, da alles so frisch und aufkeimend ist, wieder zum Leben erwacht und in Vancouver magisch, weil unserer Kirschblüten. Mit 54 verschiedenen Arten von Zierkirschbäumen, die von März über April bis Mai blühen, und insgesamt über 43.000 in der Stadt, ist es eine aufregende Zeit, in Vancouver zu sein. Sie werden das nirgendwo anders in Kanada erleben können und unsere Kirschblüten-Saison enttäuscht nie. Sie sind am schönsten in den ersten Tagen der Eröffnung, so dass Sie jeden flüchtigen Moment einfangen müssen, bevor sich das Wetter negativ auf die Kirschblüten auswirkt.

„Wir erwarten, dass das 13. Vancouver Cherry Blossom Festival (VCBF), das von Coromandel Properties und dem Vancouver Board of Parks & Recreation präsentiert wird, zwischen dem 4. und 27. April 2019 stattfindet. Da das Wetter in diesen Tagen so unvorhersehbar ist, können die Daten variieren je nach blüte eine woche nach oben. VCBF ist Vancouvers einzigartiges Frühlingsereignis, das 21 Community-Events für aktives Community-Engagement präsentiert. “

Wir fragten, was die Leute sonst noch auf dem Festival erleben können: „Das Festival bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen, um alle unterschiedlichen Zuschauer einzubeziehen! Neu in diesem Jahr präsentieren wir gemeinsam mit der Red Fox Healthy Living Society und Aboriginal Youth ein unvergessliches Geocaching-Erlebnis mit Kirschblüten! Cherry Blossom Cache ist unsere neue Veranstaltung, um das Publikum mit dem Festival und dem Erbe der Kirschblüten in Vancouver vertraut zu machen. Diese stadtweite Schnitzeljagd nutzt Navigationstechniken, um an bestimmten Orten, die durch Koordinaten in der Nähe von Metro Vancouver gekennzeichnet sind, nach „Kirschblüten-Caches“ zu suchen.

„Wir sind immer bereit, in Cherry Jam Downtown mit lokalen Talenten an der Burrard SkyTrain Station zu jammen. Wir haben eine familienfreundliche Sakura Days Japan Fair, die ein aufregendes Publikum mit japanischer Kunst und kulturellem Handwerk, Essen und Aufführungen im VanDusen Botanical Garden erwartet . Auf das große Picknick im Queen Elizabeth Park unter kultigen Kirschblüten folgt eine atemberaubende und äußerst fotogene Frühlingsbeleuchtung am Abend.

„Wir veranstalten auch unsere Wohltätigkeitsveranstaltung Sakura Night Gala mit den besten Restaurants in Vancouver und einem exquisiten Abend mit asiatischen Fusionsgerichten im Stanley Park Pavilion. Der Erlös fließt in die Generation des Festivals. “

Weitere Informationen zu all diesen Veranstaltungen finden Sie auf der Website des Vancouver Cherry Blossom Festival .

Wir sprachen auch mit Christina, der Bloggerin von Happy To Wander und gebürtigen Vancouvers, die uns erzählte, warum die Blüten so beliebt sind: „Sobald der April kommt, sind alle in Vancouver (Einheimische wie Touristen) total verrückt nach Kirschblüten. Sie können nicht um eine Ecke biegen, ohne jemanden zu sehen, der sie fotografiert! Es ist eine wundervolle Sache - ich finde oft, dass die Einheimischen die Schönheit unserer Stadt für selbstverständlich halten können, aber die Blütezeit rüttelt die Menschen wirklich aus ihrer Benommenheit und erinnert sie daran, dass "woah, Vancouver ist wahnsinnig schön". "

Wir fragten Christina, ob sie einen Lieblingsort hat, um die Blüten in der Stadt zu sehen: „Das Beste an den Kirschblüten in Vancouver ist, dass sie überall und oft zu unterschiedlichen Zeiten blühen, was bedeutet, dass Sie garantiert mindestens fangen etwas davon, wenn Sie im April besuchen! Zu den bekanntesten Orten für Kirschblüten in Vancouver gehören die Burrard Station, der Garry Point Park (in Richmond) und eine Wohnstraße (Graveley St in Lillooet), in der diese riesigen Kirschblütenbäume einen wunderschönen rosa Baldachin bilden sind in voller Blüte. Auf der Vancouver Cherry Blossom Festival-Website finden Sie auch eine Karte mit Bäumen, die gerade in voller Blüte stehen. Die Einheimischen überprüfen dies immer (und natürlich Instagram!). “

Schließlich fragten wir, warum jeder nach Vancouver reisen sollte, um die Blüten zu sehen: „Vancouver hat während der Kirschblüten-Saison etwas Einzigartiges Magisches. Es ist eine Kombination aus wärmerem Wetter und Farbtupfern, die „Greycouver“ wirklich zum Leuchten bringen. Ich denke ehrlich, Vancouver ist einer der besten Orte der Welt, um außerhalb Japans Kirschblüten zu sehen, und das wissen nicht viele Menschen. Sie erhalten also all die schönen rosa Blüten ohne die großen Menschenmengen. “

Genießen Sie das kanadische Tulpenfest

Wenn Ihnen die Kirschblüten nicht ausreichen, besuchen Sie Ottawa, um das unglaubliche kanadische Tulpenfestival zu erleben. Das Festival, das jährlich im Mai stattfindet, gilt mit über einer Million Tulpen als das größte Tulpenfestival der Welt. Die Stadt wird hell und farbenfroh, und Sie werden das Gefühl haben, in einem Disney-Märchen herumzulaufen. Neben den schönen Blumen gibt es auch tolle Veranstaltungen zu genießen.

Wir sprachen mit Michel Gauthier, dem Executive Director des Canadian Tulip Festival, der uns etwas mehr über das Festival erzählte. Er begann mit dem Namen: „Warum heißt dieses Festival das Canadian Tulip Festival im Gegensatz zum Ottawa Tulip Festival? Die holländischen Tulpenzwiebeln, die 1945 nach der Befreiung der Niederlande und dem Ende des Zweiten Weltkriegs abgegeben wurden, wurden allen Kanadiern als Dank für die Befreiung der Niederlande und die Aufnahme von Mitgliedern der königlichen Familie während des Krieges ausgehändigt. Die Tulpe ist ein wahres Symbol der Freundschaft, der Weltfreundschaft. “

Michel erzählte uns dann mehr über die Entstehung des Festivals: „Tulpen wurden im Herbst 1945 geschenkt und das erste Festival fand 1953 dank eines Mannes namens Malak Karsh statt. Malak (ja, der Bruder des berühmten Porträtfotografen Yusuf Karsh) war auch Fotograf. Er hatte eine Leidenschaft für die Tulpen. Seine Fotos wurden in den meisten Zeitungen des Landes veröffentlicht und veranlassten Menschen, nach Ottawa zu reisen, um die Tulpen zu sehen. Dann schlug er dem Ottawa Board of Trade vor, ein Festival zu starten, um diese Tulpen zu feiern, und sie akzeptierten seinen Vorschlag. Tatsächlich sahen sie eine Geschäftsmöglichkeit, indem sie mehr Menschen nach Ottawa brachten, zur Tulip Time mehr Meetings und Konventionen nach Ottawa brachten und auch die Lebensqualität in Ottawa förderten, um mehr Unternehmen für die Gründung in Ottawa zu gewinnen.

„Was für eine großartige Geschichte. Freundschaft, Leidenschaft, Tourismus und Geschäft, alle basierend auf einem Moment in der Geschichte unseres Landes. Die Tulpe ist in unserem Land nicht heimisch, aber die Werte, die sie repräsentiert, sind. “

Kanadisches Tulpenfestival

Wir haben Michel gefragt, was die Leute von dem Festival erwarten können, wenn sie es besuchen: „Jedes Jahr feiert das Festival die Tulpen auf verschiedene Weise. Der Hauptstandort ist der Commissioners Park, in dem über 250.000 Tulpen mit über 30 Sorten auf einer Fläche von 1 km ausgestellt sind. Dort können Sie auch die Legacy-Geschichte der Tulpe entdecken. Wir bieten Führungen für Gruppen und Einzelpersonen an.

„Angrenzend an den Park befindet sich der Dows Lake. Dort präsentieren wir A World of Tulips , einen Garten mit 5ft Tulpen aus über 100 Ländern. Wir haben auch einen Tulip Boardwalk und am Wochenende gibt es ein Feuerwerk.

„Zwei weitere Möglichkeiten, um das Festival zu genießen, sind eine Tour durch Tulip's an der Garden Promenade, über 40 Gärten, oder ein Besuch und eine Teilnahme an einer der vielen offiziellen Community-Aktivitäten des Tulip Festivals.

Free HTML5 Bootstrap Template by FreeHTML5.co
Free HTML5 Bootstrap Template by FreeHTML5.co
Free HTML5 Bootstrap Template by FreeHTML5.co